TPE Vs SILIKON

DreamDoll – Informiert ĂŒber Erfahrungen mit TPE & Silikon- Puppen.

TPE = Thermoplastische Elastomere

Thermoplastische Elastomere (auch Elastoplaste genannt; Kurzzeichen TPE) sind Kunststoffe, die sich bei Raumtemperatur vergleichbar den klassischen Elastomeren verhalten, sich jedoch unter WĂ€rmezufuhr plastisch verformen bzw. verformen lassen und somit ein thermoplastisches Verhalten zeigen.

Bevor wir Ihnen erzĂ€hlen wie es um diese aus TPE (Thermoplastischen-Elasthomere) gemachten Chinesischen Liebes- Puppen bestellt ist, geben wir unumwunden zu das wir ohne Kompromisse hinter unseren absolut qualitativ hochwertigen und im ersten Blick auch leider etwas teuren Silikon Puppen / den sogenannten RealDoll / Liebespuppen Produktionen stehen, nicht nur weil wir damit unser Geld verdienen sondern weil diese hochwertigeren Modelle zum GlĂŒck unserer Kunden einen extrem höheren Rang in der Haltbarkeit, ZuverlĂ€ssigkeit, Geschmeidigkeit, Robustheit uvm. erreichen. Da können die aus TPE gefertigten Modelle einfach nicht mithalten.

Das Wichtigste zuerst: 1 Lieter TPE kostet 2 Euro (netto, in China). 1 Lieter Silikon kostet 34 bis 36 Euro (netto, in der EU).

Viele Kunden gaben viel Geld fĂŒr TPE Puppen aus weil Sie dachten eine schöne und langlebige "RealDoll" erworben zu haben, wobei das böse Erwachen viel zu schnell auf Sie zukam. Die Schönheit des Models war allzu schnell dahin, weil man sich nur den kleinsten Erstlings-fehler an diesen Modellen erlaubt hatte.

Das Schmerzt natĂŒrlich um so mehr wenn die Erkenntnis viel zu schnell reifen musste das man wohl doch irrtĂŒmlicher- weise auf das falsche Pferd gesetzt hatte. Erschwerend erkennend das zudem viele Hersteller von TPE Modellen bewußt darauf verzichtet haben ein umfangreiches Handbuch bzw.eine adĂ€puate Pflegeanleitung zum gerade angekauften TPE Model gleich mit anbei zu legen.

OK ins Gehirn können wir da noch nicht bei diesen oder jenen Produzenten reinschauen, aber die Firma MECHTECH mit Ihren DreamDoll Produktionen sendet seit Produktionsbeginn des ersten Models ein umfangreiches Handbuch (DE/EN) zu einem angekauften Model dazu und das aber nur deshalb weil wir uns eben explizit wĂŒnschen das unser "Exklusiver Kundenkreis" mit unseren Modelle die Langlebigkeit auch erreichen. Denn bei richtiger Handhabung kann ein Silkionmodell auf jeden Fall Ă€lter werden als 10 Jahre, ohne das etwas schwerwiegend aus der Form geht; was eben bei Thermoplastischen Real Doll Modellen eher nicht der Fall zu sein scheint!. Dazu spĂ€ter gerne mehr.

Wir veröffentlichen hier nur Erfahrungberichte die Exklusive- Kunden bereitwillig an uns herangetragen haben und somit sehr ernst genommen werden sollten und weil wir uns verpflichet fĂŒhlen unsere Kunden aufzuklĂ€ren ĂŒber die aus China kommenden quasi Plasitk- Modelle aufklĂ€ren zu können! Aus diesen Erfahrungsbericht(en), die uns in vertrauenswĂŒrdigen direkt GesprĂ€chen zugĂ€nglich wurden schöpfen wir unsere heute hier dargestellten Informationen um, SIe ahnen es jetzt sicherlich schon selbst, berichten zu können.

Solchen exklusiven Kunden die aus eben den hier angefĂŒhrten GrĂŒnden sich zukĂŒnftig bewußt eben nicht mehr fĂŒr ein TPE Model entscheiden werden. Die Art von. Exklusive Kunden die die Firma MECHTECH mit Ihren DreamDoll Produktionen fĂŒr sich quasi ebenfalls zurĂŒck- gewinnen konnte und das allein durch die Erkenntnis das QualitĂ€t das Maß aller Dinge ist und nicht gĂŒnstige gerade erwerbsfĂ€hige QuantitĂ€t, die zudem meist nur mit einem entfernten Support aufwarten kann, sollte man doch einmal ein grĂ¶ĂŸeres Problem haben.

In unseren weiter untern zusammengefassten klassischen Beispiel geht es um ein erworbenes neues TPE Model aus China, das ein Kunde bestellt und direkt aus China bekommen hat. Er teilte uns dazu folgedes mit:

01) Der Kunde erhlielt das Model, packte es aus, legte es auf das Bett und wunderte sich erst einmal! Es sah nicht so aus wie auf den Bildern. FĂŒr Ihn war die Taile absolut dĂŒnn, er konnte mit fast einer Hand um die Taile fassen, was fĂŒr Ihn völlig unnatĂŒrlich war.

02) Der Kunde erhlielt das Model, packte es aus, legte es auf das Bett und wunderte sich erst einmal darĂŒber das die HĂ€nde viel zu dĂŒnn wahren. Die Glieder der Finger waren extrem dĂŒnn. Gleichwohl stellte er fest das der Draht der im Finger als FĂŒhrung dienen soll viel zu starr ist. Er traute sich nicht mehr als 1,5 kg zu belasten (Also Dogy-Style nicht möglich und wenn dann geht etwas kaputt?). Er stellte fest das ein Draht im Finger rausgesprungen und gebrochen ist.

03) Er stellte fest das die FingernĂ€gel und die Wimpern viel zu schnell abfielen. Einen adĂ€quaten Kleber hatte er nur bedingt bekommen können (Allein 50 Euro fĂŒr die Versandkosten hĂ€tte er dafĂŒr aufbringen mĂŒssen, so schrieb Ihn der Produzent).

04) Er stellte fest das der Kopf wackelte. Der Kopf so musste er feststellen erhĂ€lt seine StabilitĂ€t (hier Festigkeit) nur in der geschraubtren Endstellung; gleichwohl hatte er GlĂŒck das der Kopf nicht alzu sehr aus den Zentrum der normalen Blickrichtung stand, da der Kopf nur in Endstellung nicht wackelt; man schraubt den Kopf quasi am Torso auf, bis er fest ist. Wenn dann die Richtung nicht stimmt muss man damit leben, ein nachregeln war fĂŒr Ihn nicht möglich!.

05) Er stellte fest das der Kopf fĂŒr europĂ€ische VerhĂ€ltnissse viel zu klein ist. Das heisst normale hier erhĂ€ltliche PerĂŒcken wĂŒrden nicht passen; das sah er auf Anhieb sofort!

06) Er stellte fest das der Kopf mit einem aus reinem Puder gemachtes MakeUp gestalltet wurde!

07) Er stellte fest das die am Kopf angebrachten Augenbrauen viel zu schell auflösten bzw. schlicht weg verschwanden!

08) Er stellte fest das sein Model im "Sitzen" eine sehr starke Falte im Beckenbereich generiert, die nur beim hinstellen des Models verschwindet!

09) Er stellte fest das sein Model im "Vagina-Bereich" nicht versiegelt war! Es drang Wasser ein als er sein Model Duschte / Badete!

10) Er stellte fest das sein Model sehr schnell Farbe von gekaufter Kleidung anzieht! Die sich bis heute nicht entfernen ließ!

11) Er stellte fest das sein Model sich nicht aufhĂ€ngen ließ, wie er das von Silikonmodellen her gewohnt war!

12) Er stellte fest das sein Model einen Riß im Schulterbereich aufwieß. Nach RĂŒcksprache mit dem Produzenten dauerte es sehr lange bis er Hilfe bekam. Man schrieb Ihn das er sich ein wenig TPE kaufen könne und dieses mit einem Fön in das Model einarbeiten / modellieren sollte, was den Riss verschliessen sollte. Was natĂŒrlicher weise einherging mit einem Aufpreis zum benötigten TPE und hohen Lieferkosten!

13) Er stellte fest das die sogenannte Standversion lediglich aus 3 Bolzen im Fuß bestand die auf eine Platte die Fixierung auslösen, bestand. Im ersten Moment nicht ungewöhnlich, im zweiten Blick sieht es eben nach einer typisch gĂŒnstigen Möglichkeit aus um ein Model zum stehen zu bringen.

14) Er stellte fest das die KleidergrĂ¶ĂŸen mit absoluter Sorgfalt gewĂ€hlt werden musste; er kaufte des öfteren immer zu große Kleidung, man sieht es dem Model einfach nicht an das es asiatische GrĂ¶ĂŸen sind an die man sich orientieren muss! Schmerzhafter Lernprozess. Es geht schon hin zu KindergrĂ¶ĂŸen, sagte er!

TPE ODER SILIKON?

HIER EINE ÜBERSETZUNG VON UNSERER FRANZÖSISCHEN DREAMDOLL SEITE ZUM THEMA "TPE ODER SILIKON?"

Silikon Vs TPE: FĂŒr was sollte man sich entscheiden, was ist die richtige Wahl bei einem Modelankauf? Mehrere Fragen stellen sich, bevor Sie ein sogenanntes RealDoll Model / Liebespuppe kaufen.

Das Hauptproblem ist oft, dass die verwendeten Grundstoffe / Rohstoffe eines Models zwei Lösungen fĂŒr Sie bereit hĂ€lt. Sie sehen da z.B. auf der einen Seite das TPE und auf der anderen Seite das Silikon. Aber was sind die Vorteile dieser beiden Materialien? Was ist das? Bevor Sie einen Vergleich starten, definieren wir Ihnen die beiden Elemente etwas genauer:

Silikon besteht hauptsĂ€chlich aus den Material Sauerstoff und Silizium. Es wird vor allem in der Medizin, Kosmetik und Mechanik verwendet. es ist ein zertifiziertes Hautkontakt-freundliches Material (Silikon). Es wird im Kaltguß- Verfahren auf einem beschichteten Skelett in einer Form gegossen.

TPE (Thermoplastische Elastomere) sind chemisch weitmaschig vernetzte RaumnetzmolekĂŒle. Die Vernetzungen können ohne Zersetzung des Materials nicht gelöst werden. TPE sind Werkstoffe bei denen elastische Polymerketten in thermoplastisches Material eingebunden werden.

Es besitzt eine hohe ElastizitĂ€t und einen thermoplastischen Charakter (der jeh nach benötigten WĂ€rme- Einschub verĂ€ndert wird). TPE wird heiß in die Form und auf das Skelett injiziert (also ein Model wird quasi gebacken).

Somit ergibt sich zwangslĂ€ufig schon ein erheblicher Unterschied in den Materialien; wenn man TPE dem Silikon gegenĂŒberstellt! Dies ist hier der wahrscheinlich wichtigste Aspekt, bei unserer GegenĂŒberstellung. Die beiden Materialien sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht! Erst einmal ist festzustellen das TPE kein Silikon ist und nichts mit den offensichtlichen und latenten Eigenschaften und Beschaffenheit von Platinum vernetzten Silikonen etwas gemeinsam hat.

Silikon ist eindeutig das haltbarere Material. Allein durch den Molekularen Aufbau her, da die vorhandenen Polymere nur in geringer Form in das thermoplastische Material eingebunden werden bzw. vorhanden sind. Silikon besteht zu fast 100% aus Platinium vernetzten Polymeren, die leider auch im Ankauf von medizinischen Silikonen her schon zu Buche schlagen. Silikon wird kalt gegossen (Raumtemperatur, nicht zu kĂŒhl) und schĂ€umt beim gießen nicht auf.

TPE ist eher als ein fester Schaum (Schwamm Ă€hnlich, mit Mikro-Poren) zu verstehen, der rund um das Skelett im heißen Guß geformt wird und so einem Model ein realistisches Aussehen gibt. Die Skelette sind mit mehreren Gelenken gearbeitet und sehen bestĂ€ndig aus. TPE, wenn sie mit diesem Material agieren, hat die Auszeichnung bekommen, flexibel zu sein. Es soll beim einfachen Sex und beim ersten Kontakt und bei erster BerĂŒhrung als sehr angenehm erscheinen.

SiliconeTPE-Silicone

Aber es reißt leider viel zu leicht, weil durch ein direktes, bestĂ€ndiges, drĂŒcken auf den Körper, das zwangslĂ€ufig bei engeren Interaktionen auftritt, der Druck durch die Form des TPE- Körpers auf das Skelett, den Bewegungsapparat dazu zwingt das TPE Material ermĂŒden zu lassen. Das geschieht durch mikro (permanente kleine) Bewegung der Puppe allein, weil TPE eben durch die fehlendende StabilitĂ€t vermehrter Polymer-MolekĂŒlketten pysisch schon als zerbrechlich einzustufen ist, zerreist das Metall am Kunststoff-Skelett- das anliegende TPE als erstes. Was sich nach und nach fortsetzt, weil es sich natĂŒrlich nicht selbst reparieren kann.

Das sind die Vorteile von TPE zum Auf welche QualitÀt soll man setzten? Es gibt in beiden FÀllen viele Produkte die in der Regel in Ihren QualitÀtsstufen variieren. Die Silikone sind in der Regel besser, aber es gibt auch Silikone mit weniger bestÀndigeren Materialien (die wir explizit nicht verwenden!), aber insgesamt ist das von uns verwendete Silikon absolut medizinisch- sauber, leicht zu reinigen und vornehmlich riecht es nicht.

Wir begegnen dem gleichen Problem wie beim TPE, die materielle Basis soll weniger teuer sein, daher neigen einige Hersteller dazu die Kosten immer weiter zu reduzieren, in dem sie sich fĂŒr die billigere TPE Materialien entscheiden und somit offensichtlich auch (latent) fĂŒr eine geringere QualitĂ€t Ihrer Produkte "eindeutig" entschieden haben; wie es vornehmlich in China meistens der Fall zu sein scheint. Gleichwohl ist ein TPE ein „FAST“ Plastik (aufgeschĂ€umtes Plastik) nicht gerade als Umwelt förderndes Material bekannt geworden bzw. einzustufen, sollte man es einmal entsorgen mĂŒssen.

Im Allgemeinen neigt TPE dazu chaotisch zu sein (auf Molekularer Ebene), auch ist die Reinigung ein wenig komplizierter und darf absolut nicht vernachlĂ€ssigt werden. Es sollte Ihrer Aufmerksamkeit nicht entgehen das die FĂ€ulnis- Bakterien in den Poren des TPE’s leichter heranwachsen können / werde; Stellen Sie sich einen Schwamm vor der nach und nach immer mehr Feuchtigkeit bzw. Verunreinigungen aufnimmt, dass ist TPE (im Übertragenen / Hygienischen Sinne her gesehen).

TPE ölt hÀufiger als aus Silizium Silikone aus; oft hat / entwickelt TPE einen unangenehmen Geruch entgegen aller Behauptungen (bitte Kunden Bericht lesen).

DreamDoll: Wir verwenden (garantiert) die Besten chirurgischen- allergikerfreundlichen- medizinischen Silikone, die wir auf dem Weltmarkt fĂŒr Sie ankaufen können. Wir bieten z.B. unseren Exklusiven Kunden die RLS (Real Life Sensitive) Option an. Diese Option bietet einen im höchsten Maß natĂŒrlichen und angenehmen Griff (Jiggly Brust und Po Technologie) am ganzen Körper Ihres Models. Wir entwickeln gearde diese natĂŒrliche Weichheit in Hinsicht auf die hohe Langlebigkeit unserer Modelle stets weiter. So haben wir erst vor kurzen, mit großem Erfolg, unsere Silikon Legierung neu entwickelt und automatisch in unseren Fertigungsprozesse mit einfliessen lassen.

Unser erklĂ€rtes Ziel ist es, die qualitativ hochwertigsten DreamDoll / RealDoll Modelle mit der grĂ¶ĂŸten Lebensdauer, fĂŒr unsere Kunden zu schaffen. Das bedeutet das wir die besten Rohstoffe die uns zur VerfĂŒgung stehen in unsere Produktionen mit einflessen lassen, bis zum Schluss einer Produktion. Platinum- vernetztes Silikon obwohl es viel teuerer als TPE ist, kann alle Vorteile fĂŒr sich verbuchen und das ohne Abstriche.

Somit hĂ€lt Silikon die besseren Bedingungen auch in der Haltbarkeit, Langlebigkeit und ManipulationsfĂ€higkeit inne; eines der am meisten erhofften Eigenschaften / Attribute, die fĂŒr einen Interessenten, der sich mit dem Thema "TPE oder Silikon" noch nicht befassen konnte, eine enorme Kaufentscheidung darstellen kann. Es ist eben besser das ein gewĂŒnschtes Real Doll Model ein langes Leben aufweissen kann und dabei leicht zu pflegen ist, immer hygienisch- sauber ist und das die Schönheit dabei eben nicht zu schnell verblassen lĂ€sst um sicherzustellen das die Zufriedenheit mit diesem Liebespuppen Model lange erhalten bleibt. Das sind die Eigenschaften die uns unsere Kunden sehr oft und immer wieder gerne bestĂ€tigen .

Redaktioneller Hinweis,
geschrieben von: MECHTECH: A. Schulz